Maßstabsanpassung von WinCC- Bildern

Die Qualität von TFT - Monitoren wurde in den letzen Jahren erheblich gesteigert. Die strahlungslosen TFT-Monitore kennen im allgemeinen nicht das “Einbrennen von Bildern”. Es bietet sich daher an diese Monitore auch zur Prozessvisualisierung zu verwenden. TFT-Monitore haben eine feste Bildschrimauflösung und gute Darstellungen sind nur mit dieser festen Bildschirmauflösung zu erziehlen.

Oft sind Bilder mit WinCC für eine Bildschirmauflösung von 1024*768 oder 1280*1024 projektiert worden. Sofern nun ein TFT-Monitor mit anderer Auflösung verwendet werden soll, müssen für die optimale Darstellung alle Bilder umgesetzt werden. WinCC konvertiert die Bilder in Runtime auf das Zielformat. Anpassungen und ein Weiterprojektieren im Zielformat kann nur nach einer Maßstabskonvertierung erfolgen.

Mit dem Programm ScaleWinCC kann diese Konvertierung druchgeführt werden:

Download einer Demoversion. für WinCC 5.1
Hinweis: In dieser Demoversion es werden nicht alle Objekte konvertiert!

Download einer Demoversion. für WinCC 6.0
Hinweis: In dieser Demoversion es werden nicht alle Objekte konvertiert!

Das Programm ScaleWinCC greift alle oder selektierte Bilder eines WinCC-Projektes auf und konvertiert diese Bilder in ein neues Zielformat (auch verkleinern ist auch möglich).

Voraussetzung: Auf dem Rechner muß WinCC installiert sein.

Das Programm arbeitet in 3 Schritten.
Zuerst wählen Sie Ihr Projekt aus und legen die Auflösung Ihre Quell- und Zielformate fest.
Danach wählen Sie die Bilder für die Maßstabskonvertierung aus.
Und nun Starten Sie die Konvertierung.